Gordon Setter News vom 01.11.2015:

zurück zur Übersicht
Nordic Gordon Hunters Bagyo

Nun geht es um  Nordic Gordon Hunters Bagyo, genannt Bärchen, weil sein Vater Gordon (Sam von Catenhorn) auch Bärchen hieß. Er sieht aus wie sein Vater, hat den gleichen Charakter, aber etwas größer. aber darum auch für ihn der Spitzname Bärchen.

Zwar ist die Prüfung schon etwas her, aber ich hatte mich ja zurück gezogen und keine News mehr geschrieben.

Er hat die Passion von seinem Vater, der mehr als passioniert war und seiner englischen Mutter Coco (Inkersall Glen Catrine). Er ist ein Jagdhund der Freude bereitet. Ich schaue gerne hin, wenn er arbeitet und Bagyo kann sehr viel.

Bagyo hat wunderschöne dunkelbraune Augen -  von seiner Mutter Coco in die Wiege bekommen - (Inkersall Glen Catrine), sein Haarkleid ist mehr als üppig und er agiert auf dem Feld, wie es sich ein Gordon Setter Besitzer nur wünschen kann. Der Hund bereitet mir große Freude und mit ihm auf dem Feld zu sein ist immer wieder ein großes Erlebnis.

Ich bin nur stolz auf ihn - nur ich - andere müssen ihn nicht mögen oder stolz auf ihn sein.

Dieser Rüde aus meiner Zucht hat im Frühjahr die FES mit SG 13 bestanden. Darüber freue ich mich sehr und seine weitere jagdliche Zukunft sieht mehr als gut aus. Auch wenn das Ergebnis nicht das berühmte vorzüglich ist, der Hund arbeitet mit Freude und Begeisterung, das ist mir wichtig. Bagyo soll seine Leichigkeit und seinen hervorgenden Stil im Feld beibehalten und ich mache es nicht von Prüfungsergebnissen abhängig.
Er liebt -wie sein Vater und seine Mutter- das Wasser und den Entenstrich. Nur mal so....eine FES muss auch bestanden werden.....wer Setter führt, weiß was ich meine.


Diese Meldung enthält eine Anlage.


Weitere Bilder zu dieser Meldung: